Ermöglichen Sie uns Wachstum

Wachstum einer Venusfliegenfalle (Zeitraffer)

Sie haben unser Kooperationsangebot und die Pflanzensamen erhalten?
Nachfolgend finden Sie die Anleitung, wie aus den Samenkörnern Venusfliegenfallen erwachsen! Erfahren Sie auf dieser Website auch mehr über GREENGUIDE TÜBINGEN und über unser Projekt-Team. Um GREENGUIDE zum Wachstum zu verhelfen, schreiben Sie einfach eine E-Mail oder rufen Sie an: 07071–2976439.

Sie haben noch keine Post von uns erhalten?
Eine kurze Nachricht genügt: finanzen@greenguide-tuebingen.de

Anleitung zur Aussaat:

Die Venusfliegenfalle, Dionaea muscipula, kommt in einem sehr begrenzten Gebiet in Nordamerika vor – und im Botanischen Garten der Universität Tübingen. Hier ist sie das Symbol für unser Projekt GREENGUIDE TÜBINGEN. Ein Blick in die Kulturgeschichte dieser besonderen Pflanze lässt Carl von Linné, Charles Darwin und Thomas Jefferson auf den Plan treten. Machen Sie es wie der Verfasser der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung und kultivieren Sie ihre eigene Venusfliegenfalle!

Sie benötigen:

  • Das Saatgut, das Sie von uns per Post erhalten haben.
  • Eine organische und nährstoffarme Aussaaterde. Am besten eine Mischung von Weißtorf mit grobem Quarz-Sand im Verhältnis von 2:1 – zu erwerben in jedem Gartencenter.
  • Einen sauberen Blumentopf (Kunststoff oder Ton, in jedem Fall mit Abzugslöchern). Er wird mit der Aussaaterde locker bis zum Rand gefüllt. Drücken sie leicht an, sodass ein Gießrand entsteht.
  • Kalkfreies Wasser zum Gießen. Am besten Regenwasser oder abgekochtes Wasser.

Aussat: Die Samen gleichmäßig auf der Aussaaterde verteilen und an einen geschützten Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung stellen. Optimal ist eine Temperatur von ca. 20°C. Die Samen vorsichtig angießen. Die Erde sollte insgesamt gut feucht sein; Überschusswasser aus dem Untersetzer entfernen. Über den Aussaattopf eine Plastiktüte stülpen – so bleibt die Luftfeuchtigkeit für den Keimvorgang konstant.

Keimung: Die Keimung dauert meist mehrere Wochen. Wenn die Sämlinge mehr als 2 Blätter haben, können sie vereinzelt werden. Dazu frische Aussaaterde verwenden und die Töpfe anfangs wieder mit einer Plastiktüte schützen, bis die Pflänzchen weiterwachsen.

Pflege: In der Wachstumsperiode, also im Sommer, von unten gießen, sodass der Topf immer in ca. 2 cm Wasser steht. Im Winter lediglich von oben feuchthalten. Wichtig: sehr wenig düngen – in der Wachstumszeit gelegentlich mit einem Viertel der auf der Verpackung empfohlenen Menge.

Viel Erfolg!